Mario Mentrup

Aus IFM
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geb. 1965 in Emden. Lebt in Berlin als Schauspieler, Musiker, Regisseur und Autor.

1987–1995 Sänger, Komponist und Gitarrist bei KNOCHEN=GIRL

1998–2014 Co-Herausgeber im Fantome Verlag (ex- Maas Media)

2004–2015 Texter/Komponist und Musiker für das performative Musikprojekt PASADENA PROJEKT

Hauptrollen in Kinofilmen (Auswahl)

„Chronik des Regens“ (1991, Michel Freerix)

„Kudamm Security“ (1997, Kurzfilm, Ed Herzog)

„Salamander“ (1999, Barbara Gebler)

„My Sweet Home“ (2000, Fillippos Tsitos)

„Die Quereinsteigerinnen“ (2005, Knepperges und Mrasek)

„Ladybug“ (2006, Sebastian Ko)

„Ich Begehre“ (2007, Mentrup & Sattel)

„Cabaret Desire – a feminist porn“ (2011, Erika Lust)

„Hans Dampf“ (2013, Mrasek und Schmidt)

„Investigating The Murder Case of Miss XY“ (2014, Rouzbeh Rashidi)

„The Animals“ (2016, Kerstin Cmelka & Mario Mentrup)

Weitere Hauptrollen in zahlreichen Kurzfilmen sowie Nebenrollen in TV- und Kinoproduktionen.

Arbeit als Schauspieler für KünstlerInnen u.a. Keren Cytter, Clemens von Wedemeyer, Judith Hopf, Deborah Schamoni, Bruce La Bruce, Istvan Kantor, Kerstin Cmelka, Rouzbeh Rashidi

Zahlreiche Theaterarbeiten als Schauspieler u.a. für Peter & Harriet Maria Meining, Angelika Richter, Barbara Weber, Tamer Yigit, 400 Asa, Lajos Talamonti/Urban Lies, Dominique Schnizer, Sven Mundt, Claudia Basrawi

Filme als Regisseur und Autor (zusammen mit Volker Sattel)

„Stadt des Lichts“ (2005)

„Sie Kommen Nachts“ (2006)

„Ich Begehre“ (2007)

„Der Adler ist fort“ (2010)

„Do the Oz“ ( Musikvideo 2011)

„Photographed“ (Musikvideo 2012)

Regie und Buch

„Yellow Sweater“ (Musikvideo 2016)

„The Return Of Practice vs Performance (Kunstvideo 2016)

Film als Co-Regisseur

„The Animals“ (2016, Kerstin Cmelka & Mario Mentrup)

Weiterführender Link

Wiki-Beitrag: "Im Kollektiv eine Herde jagen oder fischen gehen..."

https://ifm.hfbk.net/mediawiki/index.php/Kollektiv