Kapitel 14.2 Kollektive Erzählung

Professor Bramkamp erläutert in diesem Kapitel die offene Form des Films Art Girls. Bei Art Girls stehen Kollektiv und Vielstimmigkeit im Vordergrund, die die Weiterentwicklung der Geschichte ermuntert. Der Film ist kein abgeschlossenes Produkt, sondern ein fortwährender Prozess und Dialog.

Kollektiv

https://ifm.hfbk.net/mediawiki/index.php/Kollektiv

Wikipedia „Transmediales Erzählen“

https://de.wikipedia.org/wiki/Transmediales_Erz%C3%A4hlen

Begriffsbestimmung transmedial vs. crossmedial

Artikel bei Transmedia Journalism (auf Englisch)

https://transmediajournalism.org/2014/04/21/multimedia-crossmedia-transmedia-whats-in-a-name/

Aufgabe

Remixen und Weiterzählen – Utopie oder Überforderung?

Viele Filme, TV-Serien und auch Bücher werden von Transmediaanwendungen begleitet, die es den Zuschauern erlauben, tiefer in die Erzählwelt einzutauchen und diese (bis zu einem gewissen Grad) mitzugestalten. Entspricht das immer den Zuschauerbedürfnissen, oder gibt es auch den Wunsch nach passivem Fallenlassen und Gelenktwerden? Wie empfinden Sie das aus eigener Medienerfahrung?

Hier diskutieren

results matching ""

    No results matching ""